munichx.de - Stadtmagazin für München







   Sport-Events      Kinder & Familie      Reisen      FC Bayern Karten
>> alle Freizeittipps     >> alle Familientipps     >> alle Reisetipps  deine bewertung |

FC Bayern München: Vizepräsident sponsert Drittligisten

Der SSV Jahn Regensburg kann mit der Verkündung seines 200. Sponsors einen prominenten Namen präsentieren. Kein geringerer als der amtierende Vizepräsident des FC Bayern München und Gründer der Supermarktkette Netto, Rudolf Schels, unterstützt den Verein aus dem Süden mit seiner Firma 'Ratisbona Handelsimmobilien'. Regensburg sichert sich damit eine wichtige Zusammenarbeit im Bereich der sozialen Projekte. Die Bedeutung von Sponsoringeinnahmen ist schließlich essenziell für Profivereine.

Infografik zu der Art der Sponsoringeinnahmen der Vereine der 1. Bundesliga



Paukenschlag auf dem Sponsorenmarkt

Der SSV Jahn Regensburg sorgte mit der Verkündung seines 200. Sponsors für Aufsehen. Kein geringerer als der renommierte Unternehmer Rudolf Schels wird mit seiner Firma 'Ratisbona Handelsimmobilien' den Drittligisten zukünftig unterstützen. Die finanzielle Hilfe gilt den sozialen Projekten des Vereins, die unter der Überschrift 'Brücken für Regensburg' ins Leben gerufen wurden. Den Zeitpunkt der Unterstützung begründete Rudolf Schels folgendermaßen: 'Weil jetzt die Gelegenheit da ist, ein absolut überzeugendes soziales Projekt, das der Jahn in vorbildlicher Weise entwickelt hat, zu unterstützen.'
Schels habe den Verein aus dem Süden seit vielen Jahren intensiv verfolgt. An der Entwicklung des Drittligisten habe er immer großes Interesse gehabt. Derzeit ist der Unternehmer noch Vizepräsident des FC Bayern München. Bis zum 25. November dieses Jahres, der Mitgliederversammlung des FC Bayern München, bei der Ex-Präsident Uli Hoeneß wieder für das Amt des Club-Präsidenten kandidieren wird, soll er diese Position noch innehaben. Dann wird aber voraussichtlich Schluss sein. Danach könnte sich sein Engagement bei seinem Heimatverein noch verstärken. Bestätigen wollte der Unternehmer dieses Vorhaben aber nicht offiziell.
Seinen Bekanntheitsgrad erlangte Rudolf Schels durch die Gründung der Supermarktkette Netto. Mit dem Engagement seiner Firma 'Ratisbona Handelsimmobilien' setzt er nun laut des Präsidenten von SSV Jahn Regensburg, Hans Rothammer, ein wichtiges Signal für die Zukunft des drittklassigen Vereins. Dass sich eine so bedeutende und erfolgreiche Unternehmerfamilie zum Jahn bekenne, sei eine Premiere für den ambitionierten Drittligisten. 'Das ist ein ganz großer Schritt für uns nach vorne und ich hoffe auch, ein Türöffner in andere Richtungen', sagte Rothammer. Die Bedeutung von Sponsoren im Fußballgeschäft sei schließlich essenziell.

Die Sponsoren der Bundesliga

Sponsoren sind ein elementar wichtiger Bestandteil für Sportvereine, speziell aus dem Profibereich. Eine florierende und erfolgreiche Entwicklung ist ohne eine prominente und lukrative Unterstützung eines oder mehrerer Sponsoren nahezu undenkbar. Dazu können beispielsweise heimliche Investoren oder Unternehmen und große Namen aus der Automobilbranche gehören. Seit neuster Zeit sind es aber vor allem Firmen, die Sportwetten anbieten, die häufig als Geldgeber fungieren.
Aber auch Sponsoren aus dem Finanz-, Energie- oder IT-Sektor sind häufig vertreten. Die wichtigste und begehrteste Werbefläche beim Sponsoring ist die Trikotwerbung und die Wahl des Ausrüsters. Eine Übersicht zeigt die Trikotsponsoren und Ausrüster der 36 Profivereine der Ersten und Zweiten Bundesliga.

Hauptsponsoren zahlen 7,4 Millionen Euro

Die wichtigste Werbefläche im Fußball, die Trikotwerbung, wird in der Ersten Bundesliga im Schnitt mit rund 7,4 Millionen Euro von den Trikotsponsoren vergütet. Die Zweite Bundesliga muss sich mit einem deutlich niedrigeren Durschnitt zufriedengeben. Das ergab eine Vermarktungsanalyse von SPONSORs zur Saison 2014/15. Das Gefälle zwischen den Topvereinen der ersten Liga und den kleineren Vereinen der Zweiten Bundesliga ist aber erschreckend.
Alle 36 Profivereine konnten zwar einen Trikotsponsor ergattern, die Vergütungen unterscheiden sich aber massiv. So darf sich der Branchenprimus FC Bayern München über eine Summe von 28 Millionen Euro pro Jahr von ihrem Hauptsponsor, der Deutschen Telekom, freuen, wohingegen der damalige Aufsteiger SC Paderborn von seinem Hauptunterstützer Kfzteile24.de lediglich 1,2 Millionen Euro bekam. Auch die Vereine SC Freiburg (Ehrmann; 2,5 Mio. Euro) und der FC Augsburg (Al-Ko Kober; 2 Mio. Euro) befinden sich im Ranking der Ersten Bundesliga weit abgeschlagen. In der zweiten Liga kann lediglich Eintracht Braunschweig mit 2 Mio. Euro vom Hauptsponsor Seat mithalten.
Ansatzweise auf dem Niveau des Rekordmeisters Bayern München befinden sich die beiden Revierklubs Borussia Dortmund mit dem Trikotsponsor Evonik Industries und der FC schalke 04 mit dem russischen Hauptsponsor Gazprom. Die Schwarzgelben aus Dortmund erhalten die Basissumme von 18 Mio. Euro pro Jahr, etwas mehr als die Blauweißen aus Gelsenkirchen mit 15 Mio. pro Jahr. Bei der Datenerhebung der Studie muss allerdings beim Durchschnittswert beachtet werden, dass der VfL Wolfsburg in das Trikotsponsoring nicht mitaufgenommen wurde, da das Engagement von Volkswagen beim eigenen Werksklub über das Trikotsponsoring hinausgeht. So investiert der Automobilkonzern beispielsweise auch in den Namen des Stadions des Bundesligisten.

Die Trikotsponsoren und Ausstatter der Vereine der ersten Bundesliga

Verein Trikotsponsor Ausrüster
1. FC Köln REWE Erima
1. FSV Mainz Kömmerling Lotto
Bayer 04 Leverkusen Barmenia Jako
Borussia Dortmund Evonik Puma
Borussia Mönchengladbach Postbank Kappa
Eintracht Frankfurt Krombacher Nike
FC Augsburg WWK Nike
FC Bayern München Telekom adidas
FC Ingolstadt 04 Media Markt adidas
FC Schalke 04 Gazprom adidas
Hamburger SV Emirates adidas
Herta BSC bet-at-home.com Nike
RB Leipzig Red Bull Nike
SC Freiburg Schwarzwaldmilch Hummel
SV Darmstadt 98 Software AG Jako
SV Werder Bremen Wiesenhof Nike
TSG 1899 Hoffenheim SAP Lotto
VFL Wolfsburg Volkswagen Nike

Die Trikotsponsoren und Ausstatter der Vereine der zweiten Bundesliga

Verein Trikotsponsor Ausrüster
1. FC Heidenheim 1846 Hartmann Nike
1. FC Kaiserslautern top12.de Uhlsport
1. FC Nürnberg Nürnberger Versicherung Umbro
1. FC Union Berlin Layerberger macron
DSC Arminia Bielefeld Schüco Saller
Eintracht Braunschweig Seat Nike
FC Erzgebirge Aue Wätas Nike
FC St. Pauli Congstar Under Armour
FC Würzburger Kickers s. Oliver Capelli
Fortuna Düsseldorf otelo Puma
Hannover 96 Heinz von Heiden Jako
Karlsruher SC Klaiber Jako
SG Dynamo Dresden Feldschlößchen Erima
SpVgg Greuther Fürth Ergo Hummel
SV Sandhausen Verivox Puma
TSV 1860 München die Bayerische macron
VfL Bochum 1848 Netto Nike
VfB Stuttgart Mercedes-Benz Bank Puma

<lg>




 Oktober 2017 
Freizeitkalender für München
MoDiMiDoFrSaSo KW
      01 
39
02030405060708 
40
09101112131415 
41
16171819202122 
42
23242526272829 
43
3031      
44

seite weiterempfehlen deine bewertung

© munichx.de -


 Oktober 2017 
Freizeitkalender für München
MoDiMiDoFrSaSo KW
      01 
39
02030405060708 
40
09101112131415 
41
16171819202122 
42
23242526272829 
43
3031      
44



  Google-Anzeigen