munichx.de - Stadtmagazin für München
Veranstaltungskalender | Kinoprogramm | Tickets | Stadtplan | Newsletter | Impressum | Werben   

entania
  Essen Trinken Tanzen Kino Konzerte Kultur Sport & Freizeit Shoppen Service
    Sport-Events     Kinderkalender     Kinder & Familie   Reisen   Anpacken     FC Bayern Karten
 
>> alle Freizeittipps     >> alle Familientipps     >> alle Reisetipps  deine bewertung |

Ammersee

Baden und mehr

Ammersee, Baden, München - Istockphoto Nur 30 Kilometer von München entfernt liegt der Ammersee. Es ist ein länglicher See (16 Kilometer lang und 6 Kilometer breit) mit einem Campingplatz, Surfschulen, einem Strandbad mit Sprungturm und vielen Bademöglichkeiten. Im Gegensatz zum [ Starnberger See ] geht es hier etwas ruhiger zu und der See gilt als etwas 'unberührter'. Die Wassertemperatur ist meist bereits im Juni 20 Grad warm und die Wasserqualität ist einwandfrei. In Inning-Stegen ist das Ufer des Ammersees seicht und daher eine gute Bademöglichkeit für Kinder. Auch Surfer schätzen den seichten Einstieg. Das Örtchen grenzt direkt an das nördliche Ende des Ammersees und auch der Wörthsee ist nicht weit entfernt. Und wenn das Seewasser noch zu kalt ist kann man auch im Gemeindebad Stegen ins Wasser gehen.

Wandert man westlich den See entlang gelangt man nach Eching und auch hier kann man Baden und sich erholen. Es gibt 2 kleine Inseln auf denen FKK erlaubt ist. Nach Schondorf fährt die Ammersee-Bahn mit Stop in Gelting und direktem Anschluss nach München. Am Seeweg in Richtung des Campingplatzes in Utting gibt es ein Strandbad mit einem Café, falls das Baden hungrig macht.
Direkt in Uttig am Ammersee gibt es ein kostenpflichtiges Strandbad mit einem etwas maroden Sprungturm. Das Baden im Freizeitgelände des Campingplatzes hingegen ist kostenlos und auch sehr schön.

Ammersee, Baden, München - Istockphoto Am Südwestende des Ammersees liegt die Marktgemeinde Diessen, die neben einem Strandbad dem (Tages-)Urlauber auch kulturell einiges zu bieten hat: Handgefertigte Töpferware, Kunst und eine herrliche, landschaftliche Umgebung mit Moränenhügeln animieren zum Bleiben. In Diessen startete das erste Schiff der Ammersee-Schifffahrt. Eine schattige Liegewiese findet man im nahegelegenen St. Alban und auch im Erholungsgelände Rieder Wald kann man wandern, sonnen und an diversen Stellen schnell ins Wasser springen. Mehr zum Erholungsgelände, das den gesamten südlichen Teil des Ammersees ausmacht unter [ efv-muenchen.de ]

In Herrsching, dem größten Ort der Gegend befindet sich am östlichen Ufer des Ammersees Deutschlands längste Seepromenade mit 8 Kilometern Länge. Es gibt viele Bademöglichkeiten mit kleinen Kiesstränden, Wasserstegs zum Angeln und Reinspringen ins kühle Nass sowie diverse Kiosks und Restaurants gegen den den kleinen und den großen Hunger.

Auch das westliche Ufer des Ammersees ist Naturschutzgebiet und wird vom EFV verwaltet. Man findet Wanderwege und Erholungsflächen. In Fischen-Aidenried gibt es einen Badestrand mit Liegewiese. Das Örtchen befindet sich am Ostufer des Ammersees. Abends finden vor allem im Sommer rund um den Ammersee viele Partys und gelegentlich auch Hochzeiten statt. An diversen Bars und Restaurants gibt es Cocktails und kulinarische (Fisch-)Spezialitäten. Eine Radtour rund um den See ist mit 45 Kilometern an einem Tag gut zu schaffen.

Bleibt nur noch zu hoffen, dass das Wetter mitspielt! <Bettina A. Schmidt / pg>


seite weiterempfehlen deine bewertung

© munichx.de -


 März 2017 
Freizeitkalender für München
MoDiMiDoFrSaSo KW
  0102030405 
09
06070809101112 
10
13141516171819 
11
20212223242526 
12
2728293031   
13



  Google-Anzeigen