munichx.de - Stadtmagazin für München







   Sport-Events      Kinder & Familie      Reisen      FC Bayern Karten
>> alle Freizeittipps     >> alle Familientipps     >> alle Reisetipps  deine bewertung |

Die coolsten Volksläufe Münchens

Bild von wal_172619 auf Pixabay
Bekanntlich ist München eine Metropole mit sehr vielen Parks und Grünflächen. Statistisch kommen auf jeden Einwohner der Stadt gut 72 Quadratmeter Wald, Parks, Wiesen und Ackerflächen. Etwa ein Drittel der Stadt ist grün. Kein Wunder, dass sich jeden Tag Tausende Münchner und Besucher der Stadt die Laufschuhe schnüren und im Englischen Garten, im Olympiapark, Westpark oder einer der vielen anderen Grünanlagen joggen gehen.

Die passende Ausrüstung

Dass das Laufen auch in der bayerischen Landeshauptstadt so beliebt ist, liegt vor allem an der kaum existenten Einstiegshürde. Wer laufen gehen will, der kauft sich einfach ein Paar gute Laufschuhe und die passende Kleidung, und schon kann es losgehen. Wann, wie schnell und wie weit dabei gelaufen wird, hängt ganz von einem selbst ab. Man hat auch die freie Wahl, ob man sich einer Laufgruppe anschließt oder lieber alleine durch München joggt. Wer ohne Partner laufen geht, hört unterwegs meist Musik oder Podcasts. Dank diverser Streaming-Dienste ist es kein Problem, auf die eigenen Lieblingslieder oder die neuesten Podcast-Folgen zuzugreifen. Damit das Streaming reibungslos funktioniert, sollte man allerdings den passenden Handytarif haben. Wichtig ist, dass die Datenübertragung hoch genug ist, damit die Musik ohne Unterbrechungen gestreamt wird. Außerdem sollte das Datenvolumen ausreichend sein, um den ganzen Monat bei voller Geschwindigkeit im Internet unterwegs sein zu können. Es wäre doch schade, wenn man am Monatsende ohne musikalische Begleitung laufen gehen müsste, weil das Datenvolumen aufgebraucht ist und der Netzanbieter die Geschwindigkeit gedrosselt hat. Glücklicherweise gibt es zahlreiche Handytarife verschiedener Anbieter, die man noch dazu sehr gut im Internet vergleichen kann.

Der München-Marathon

Wer sich durch regelmäßige Trainingsläufe in Form gebracht hat, der verspürt eventuell bald die Lust, sich mit Gleichgesinnten zu messen. Dafür eignen sich die vielen Volksläufe bestens, die in München regelmäßig stattfinden.
Die wohl wichtigste Veranstaltung dieser Art ist der München-Marathon. Der steht jedes Jahr am zweiten Sonntag im Oktober auf dem Plan. Bei der jüngsten Auflage im Oktober 2019 traten rund 4.200 Läufer auf der Marathonstrecke an, beim Halbmarathon waren es etwa 6.900 und beim Zehn-Kilometer-Lauf knapp 3.000. Am Marathon können auch Staffeln aus vier Personen teilnehmen, außerdem werden im Rahmen des Wettbewerbs zwei kürzere Läufe veranstaltet. Kinder von sechs bis 14 Jahren drehen beim Mini-Marathon eine zwei Kilometer lange Runde, die dem Anfang und dem Ende der Marathonstrecke entspricht. Und beim Trachtenlauf absolvieren die Teilnehmer in der traditionellen Kleidung verschiedener Länder eine etwa 3,5 Kilometer lange Runde im Olympiapark.

Der Termin für den München-Marathon 2020 steht schon fest, Interessenten sollten sich den 11. Oktober im Kalender eintragen. Wer sich bis Ende März 2020 registriert, der zahlt eine vergünstigte Startgebühr, von da an steigt sie alle drei Monate um einen gewissen Betrag an.

Der Silvesterlauf

Wer auch am letzten Tag des Jahres nicht auf das Laufen verzichten will, der kommt in München ebenfalls auf seine Kosten. Denn schon seit 1984 findet am 31. Dezember der Silvesterlauf München statt. Aber keine Sorge: Der Startschuss ertönt spätestens um 12:30 Uhr, so dass nach dem Zieleinlauf noch genug Zeit bleibt, sich auf die Silvesterparty vorzubereiten. Angeboten werden ein Fünf- und ein Zehn-Kilometer-Lauf, dazu noch ein Schüler- und ein Kinderlauf über jeweils kürzere Distanzen. Alle Teilnehmer am Kinderlauf erhalten eine Medaille, außerdem bekommen alle Läufer im Ziel eine Silvesterlauftasse. Darüber hinaus werden jeweils die besten drei männlichen und weiblichen Teilnehmer mit einer Urkunde und einem Preis ausgezeichnet.

Der Night Run

Alt ist das Jahr 2020 noch nicht, bis das nächste Lauf-Highlight auf dem Programm steht: der Munich Night Run. Der findet am 25. Januar statt und hat einen Fünf- und einen Zehn-Kilometer-Lauf zu bieten. Weil der Wettkampf zwischen 18:30 und 19:30 Uhr (und somit im Dunkeln) beginnt, ist es äußerst ratsam, beim Laufen eine Stirnlampe zu tragen. Alle Teilnehmer bekommen ein Startpaket und nach Überqueren der Ziellinie eine Erinnerungsmedaille.

Der Wings for Life World Run

Wenn am 3. Mai 2020 die Charity-Laufveranstaltung „Wings for Life World Run“ in mehr als 30 Ländern gleichzeitig stattfindet, dann ist selbstverständlich auch München am Start. Die Organisation Wings for Life sammelt Geld für die Rückenmarksforschung und bietet den Teilnehmern am Lauf ein ungewöhnliches Konzept. Es gibt nämlich keine vorgegebene Distanz, vielmehr müssen die Läufer vor dem so genannten Catcher Car bleiben. Das startet 30 Minuten nach dem Startschuss mit einer Geschwindigkeit von 14 km/h. Jede halbe Stunde erhöht sich die Geschwindigkeit um einen Stundenkilometer. Wer vom Catcher Car überholt wird, für den ist das Rennen zu Ende. Der Gewinner ist derjenige Läufer, der die längste Distanz zurückgelegt hat. Im Jahr 2019 schaffte David Schönherr, der Gewinner von Wings for Life München, beachtliche 62 Kilometer, die Siegerin Nikolina Šustic Stankovic legte immerhin 53 Kilometer zurück.

Der Spartan Sprint

Wer kein Problem damit hat, beim Laufen auch mal durch Matsch zu robben oder herausfordernde Hindernisse zu nehmen, der bekommt in München gleich drei passende Veranstaltungen geboten. Da wäre zum Beispiel der Spartan Sprint am 18. April 2020. Die Spartan-Laufserie hat sich in den vergangenen Jahren etabliert und zählt zu den beliebtesten Hindernisläufen weltweit. Die Teilnehmer absolvieren einen Parcours, auf dem sie nicht nur laufen, sondern auch Aufgaben erledigen müssen. So ziehen sie sich etwa an einem Seil nach oben oder tragen Gewichte über eine bestimmte Distanz. Wer ein Hindernis nicht schafft oder es gleich ganz auslässt, der muss zur Strafe Burpees machen. Der Spartan Sprint ist die kürzeste Variante vom Spartan-Race, auf fünf Kilometern warten 15 Hindernisse.

Die XLETIX Challenge und der Color Obstacle Rush

Um eine Mischung aus Laufleistung und Muskelkraft geht es auch bei der XLETIX Challenge, die am 20. Juni 2020 in München stattfindet. Zu den Hindernissen zählen hier beispielsweise ein Seilschwung über einen Wassergraben oder das Tauchen durch ein Becken mit schlammigem Wasser. Drei Distanzen sind verfügbar, nämlich sechs, zwölf und 18 Kilometer. Weniger ein Lauf als vielmehr eine große Party ist der Color Obstacle Rush am 2. August 2020. Auf fünf Kilometern warten nicht nur witzige Hindernisse auf die Teilnehmer, sondern auch verschiedene Stationen, an denen die Läufer mit Farbe besprüht werden. Für Unterhaltung sorgen mehrere DJs an der Strecke.



 Januar 2021 
Freizeitkalender für München
MoDiMiDoFrSaSo KW
    010203 
53
04050607080910 
01
11121314151617 
02
18192021222324 
03
25262728293031 
4

seite weiterempfehlen deine bewertung

© munichx.de -

Impressum

Datenschutzerklärung

Hier klicken um die Seite ohne Google Analytics zu nutzen


 Januar 2021 
Freizeitkalender für München
MoDiMiDoFrSaSo KW
    010203 
53
04050607080910 
01
11121314151617 
02
18192021222324 
03
25262728293031 
4



  Google-Anzeigen