munichx.de - Stadtmagazin für München
Veranstaltungskalender | Kinoprogramm | Tickets | Stadtplan | Newsletter | Impressum | Werben   

entania
  Essen Trinken Tanzen Kino Konzerte Kultur Sport & Freizeit Shoppen Service
    Sport-Events     Kinderkalender     Kinder & Familie   Reisen   Anpacken     FC Bayern Karten
 
>> alle Freizeittipps     >> alle Familientipps     >> alle Reisetipps  deine bewertung |

Das muss sich verbessern beim TSV 1860 München

Die vergangene Spielzeit von 1860 München würden viele Fans wohl am liebsten vergessen: Lange Zeit schien der Abstieg in die dritte Liga unvermeidbar, erst die Verpflichtung von Daniel Bierofka, der im April 2016 die Mannschaft auf dem vorletzten Tabellenplatz übernahm, rettete die Mannschaft vor dem direkten Abstieg. Mit drei Siegen in Serie und somit neun Punkten aus drei Spieltagen gelang es ihm, die 'Löwen' aus der unteren Tabellenregion zu retten und bereits vor dem letzten Spieltag in das sichere untere Mittelfeld zu führen. Man beendete die Saison letztendlich auf dem 15. Platz - mit gerade einmal zwei Punkten Abstand zum Relegationsplatz.

Die letzte Saison wollen viele vergessen

Dass man in der vergangenen Saison von 34 Partien 16 verloren hat und nur acht gewinnen konnte (weitere zehnmal erspielten sich die Löwen ein Remis) und dass man sage und schreibe 46 Gegentore kassierte, gehört sicherlich nicht zu den rühmlichen Statistiken der Traditionsmannschaft. Trainer Bierofka hegte jedoch keinerlei Ambitionen, sich weiterhin als Cheftrainer bei 1860 München zu betätigen, obgleich ihm dort im Vergleich zu seinem Vorgänger Benno Mühlmann - der an der Misere mit einer Bilanz von nur 19 Punkten in 19 Spielen auch verantwortlich war - eine fast makellose Bilanz geglückt war: Die fast aussichtslose Rettung von 1860 ist seiner Siegserie zum Saisonendspurt zu verdanken. Aber weitermachen wollte er nicht, und kehrte zurück zu der U21-Mannschaft, die er vor seinem Einsatz als 'Feuerwehrmann' bei der A-Elf trainierte.

Die Sportdirektion von 1860 München entschloss sich zur Verpflichtung von Kostja Runjaic, der bereits die Sommervorbereitung mit der Mannschaft absolvierte. Runjaic war unteranderem bei Kaislerslautern, Duisburg oder Darmstadt bereits als Trainer tätig, als aktiver Profisportler war er beim FSV Frankfurt unter Vertrag.

Zu wenig Punkte unter Runjaic

Sein Einstieg bei 1860 München verlief jedoch alles andere als zufriedenstellend. Eine Bilanz von elf Punkten aus zwölf Partien führt dazu, dass 1860 München nach dem ersten Drittel der Saison bereits wieder in gefährlicher Nähe zu den Abstiegsrängen platziert ist. Nur drei Spiele konnte man in dieser Saison gewinnen, und bereits sieben Niederlagen mussten die Fans und Verantwortlichen hinnehmen. Auch sind 20 Gegentreffer bereits ein deutlicher Trend in die falsche Richtung, und die ersten Buchmacher bewerten die Münchner bereits auf Anwärter auf den Abstieg in die 3. Liga. Wer sich für derartige Langzeitwetten interessiert, findet auf www.sportwettenbonus.de. Wettstrategien, die beim Einschätzen der Leistungen der einzelnen Mannschaften hilfreich sein können.

Kommt es erneut zur Abstiegsgefahr?

Damit die Löwen nicht erneut eine Horrorsaison wie letzte Spielzeit erleben, müssen natürlich mehr Spiele als bislang gewonnen werden. Nachdenklich stimmt dabei auch, dass man zwar zwei Siege der Saison vor heimischer Kulisse in der Allianz-Arena feiern konnte - allerdings dort auch drei Spiele verlor. Unlängst hatten die Löwen aus sechs Bundesliga-Partien gerade einmal einen Punkt gegen den Tabellenletzten St. Pauli mitnehmen können.

Dass anschließend das Weiterkommen ins Achtelfinale des DFB-Pokals gegen den Mitligisten Würzburger Kickers gelang - im Elfmeterschießen bewiesen Runjaics Löwen mehr Kaltschnäuzigkeit als ihre bayerischen Konkurrenten - sollte nicht darüber hinwegtäuschen, dass man sich derzeit nur einen Punkt 'über dem Strich', also vom Relegationsplatz entfernt befindet. Und dieser Abstand ist für die derzeitig abstiegsbedrohten Mannschaften schnell einzuholen, sofern Runjaic keinen Weg findet, kontinuierlicher Punkte zu erwerben und lange Serien der Niederlagen zu vermeiden.

<lg>


seite weiterempfehlen deine bewertung

© munichx.de -


 März 2017 
Freizeitkalender für München
MoDiMiDoFrSaSo KW
  0102030405 
09
06070809101112 
10
13141516171819 
11
20212223242526 
12
2728293031   
13



  Google-Anzeigen