munichx.de - Stadtmagazin für München
Veranstaltungskalender | Kinoprogramm | Tickets | Stadtplan | Newsletter | Impressum | Werben   

entania
  Essen Trinken Tanzen Kino Konzerte Kultur Sport & Freizeit Shoppen Service
    Kinoprogramm     neu im Kino     Film-Vorschau     alle Kinos     alle Filme     Filmkritikarchiv
 
 deine bewertung |

Vatertage

Opa über Nacht

>> Filminfos      >> Spielplan

Dank eines längst vergessenen Seitensprungs wird der schluffige 35-jährige Basti (Sebastian Bezzel) über Nacht zum Vater - und Großvater. Denn das bis dahin unbekannte, 17 Lenze zählende Töchterchen Dina (Sarah Horvath) aus Bitterfeld präsentiert dem Münchner Rikschafahrer gleich noch den süßen, wenige Monate alten Enkel Paul. Das haut den liebenswerten aber notorisch unsteten Lebemann erst einmal vom Sattel. Auch Bastis Vater Lambert (Heiner Lauterbach), der seit seinem Coming Out vor vielen Jahren mit Lover Nektarios (Adam Bousdoukos) vorwiegend auf Mykonos weilt, kann sich nicht damit abfinden, von einer Minute auf die andere zum 'Uropa# gestempelt zu werden.

Der Beginn von 'Vatertage' lässt Übles ahnen: Munter reihen sich die unerträglich launigen Klischees über die täglich um 12 Uhr mittags Weißwurst zuzzelnden Bajuwaren aneinander. Da wird die Münchner Touristenidylle im Breitwandformat präsentiert, und unser sympathischer Hallodri Basti immer mittendrin. Das ständige Augenzwinkern, Vorurteile-Bedienen und joviale Schmunzeln geht einem gerade so richtig auf den Keks, als es Regisseur Ingo Rasper und seinen Drehbuchautoren Thomas Bahmann und Ralf Hertwig gelingt, den Spielfilm herumzureißen. Weißblau-heiter volkstümelt es weiter, aber die feinen Risse und Brechungen jenseits der platten Schenkelklopfer werden zunehmend sichtbar.
Zwar werden die Münchner Sehenswürdigkeiten vom Odeonsplatz über den Eisbach bis zum Olympiapark brav abgearbeitet. Doch bestäubt mit der sanften Ironie des Drehbuchs wirkt diese ausführliche Münchenreklame mit inkludiertem Familiendrama gar nicht mehr so pappsüß wie zu Beginn.
Zu sehen gibt es neben den Preziosen der Landeshauptstadt jede Menge gut aufgelegter Darsteller. Es spricht für Schauspieler wie Lauterbach, Christiane Paul oder Monika Gruber, dass sie sich in dieser pfiffigen Komödie mit dem Part des Stichwortgebers zufrieden geben. Besonders Lauterbach darf in dieser ungewohnten Rolle einmal zeigen, dass er mehr kann als den markigen Macker mit den mahlenden Kinnmuskeln zu geben.

<uf>

Diese Filmkritik weiterempfehlen ]

genre: Komödie länge: 93 min Original: Vatertage - Opa über Nacht Darsteller: Sebastian Bezzel, Sarah Horváth, Monika Gruber, Vatertage - Opa über Nacht Regie: Ingo Rasper, Vatertage - Opa über Nacht Drehuch: Ralf Hertwig, Thomas Bahmann, Drehjahr: 2011 FSK: oA Starttermin: 13.09.2012 Offizielle Website ]

wo läuft der film in münchen? [ Vatertage - Opa über Nacht im kinoprogramm ]

Bei amazon.de gibt's [ Soundtrack und Buch ] zum Film


seite weiterempfehlen deine bewertung

© munichx.de -


  Kino- & Filmsuche  
 
Originalfassung - OmU ] [ Kinderfilme ]
Liebesfilme ] [ Komödien ] [ Actionfilme ] [ Thriller & Krimis ] [ Musikfilme ]
Drama & Filmkunst ] [ Horrorfilme ]
 




  Google-Anzeigen