munichx.de - Stadtmagazin für München







   Stadtplan     Lifestyle      Wohnen      Gewinnen      Singles      Messen      Hotels
 deine bewertung |

Die passende Mobilitätslösung für München finden

-- In einer Großstadt wie München gibt es viele Möglichkeiten, mobil zu sein. Der MVG gilt als besonders zuverlässig und die zahlreichen Carsharing-Angebote werden gerne genutzt. Und echte Münchner radln ja sowieso!
Braucht man da überhaupt noch ein eigenes Auto? Jein. Es kommt immer auf den Einzelfall an und es gilt genau nachzurechnen, was die günstigste und bequemste Mobilitätslösung für jeden persönlich ist. Für eine Shopping-Tour in die Innenstadt wird es mit dem eigenen Auto wegen der Kosten für den Parkplatz sehr teuer werden. Mit einem günstigen ÖPNV Ticket lassen sich diese Kosten deutlich reduzieren. In diesem Artikel wollen wir erklären, wie man die passende Mobilitätslösung findet.

Lohnt sich ein eigenes Auto?

Rund zwei Drittel der Deutschen besitzen ein eigenes Auto. In einigen Fällen ist dies notwendig, da sie ihre Arbeitsstelle nicht anders erreichen können oder sie fern von guten ÖPNV Verbindungen wohnen. Doch in der Großstadt muss es nicht unbedingt ein eigenes Auto sein. Mit Carsharing und anderen Mobilitätsangeboten ist es durchaus möglich, auf ein eigenes Auto zu verzichten, ohne viel Komfort aufgeben zu müssen. Wenn man aber doch ein eigenes Auto benötigt, weil man beispielsweise im Umland wohnt oder häufig zu Randzeiten fährt, dann sollte die Anschaffung des Autos gut durchgerechnet werden. Neben den Kosten für Benzin, Versicherung und Stellplatz, dürfen auch die Kosten für die Steuer, den Wertverlust und möglicherweise die Zinsen für einen Autokredit nicht vergessen werden. In der Vollkostenrechnung zeigt sich schnell, wie teuer ein Auto eigentlich ist. Oft führt dies zu einem Umdenken. Denn wenn man Monat für Monat eine Menge Geld einspart, kann man sich auch von Zeit zu Zeit einen Mietwagen nehmen, um flexibel zu sein.

Die vielfältigen Mobilitätsangebote miteinander kombinieren

Vor rund einem Jahrzehnt gab es nur die Möglichkeit, mit dem eigenen Auto, dem ÖPNV oder dem Taxi zu fahren. Doch das hat sich rapide geändert, da immer mehr innovative Mobilitätsangebote geschaffen werden. Während die U-Bahnen, die S-Bahnen, die Busse und die Tram vor allem für die Beförderung von vielen Menschen auf den Hauptverkehrsachsen geeignet sind, befassen sich die neuen Mobilitätsdienstleister vor allem mit der letzten Meile und dem Individualverkehr. Wer schnell von A nach B möchte, der kann sich ganz spontan ein Carsharing Auto dafür nehmen. Je nach Anbieter erfolgt die Abrechnung nach Strecke oder nach Zeit. Benzin ist bei den meisten Anbieter inklusive. Das Auto kann nach der Fahrt ganz einfach auf einem öffentlichen Parkplatz abgestellt werden.

Sind die neuen Mobilitätsangebote wirklich billiger?

Immer wieder stellt sich die Frage, ob die neuen Mobilitätsangebote wirklich günstiger sind, als ein eigenes Auto. Das kommt sehr stark auf den Einzelfall an, weshalb genau gerechnet werden sollte. Darüber hinaus hat das eigene Auto natürlich immer noch einen gewissen Mehrwert, da es für Freiheit und Unabhängigkeit sorgt. Man kann ohne Vorlaufzeit zum eigenen Auto gehen und es nutzen, wie auch immer man möchte. Bei einem Fahrzeug von einem Carsharing-Anbieter kann es durchaus mal passieren, dass kein Auto zur Verfügung steht. Und an Weihnachten kann es eine echte Herausforderung sein, kurzfristig einen Mietwagen zu bekommen. Deshalb sollte nicht nur der monetäre Wert in die Rechnung einbezogen werden.

seite weiterempfehlen deine bewertung

© munichx.de -

Impressum

Datenschutzerklärung

Hier klicken um die Seite ohne Google Analytics zu nutzen


  Google-Anzeigen