munichx.de - Stadtmagazin für München
Veranstaltungskalender | Kinoprogramm | Tickets | Stadtplan | Newsletter | Impressum | Werben   

entania
  Essen Trinken Tanzen Kino Konzerte Kultur Sport & Freizeit Shoppen Service
    Restaurant-Suche     Sys-Cos edle Restaurants      E-Berts coole Restaurants     Gastronomie Events     Archiv
 
>> alle Restaurantkritiken       >> Restaurantsuche  userwertung:  Stern Stern Stern 

Shoya

Essen wie Gott in Japan

vorbei sind die zeiten, als die japanische küche während ihres ersten großen booms mitte der 80er nur sogenannten yuppies vorbehalten war. menüs, die pro person locker über 150 dm kosten und in funktionalem ambiente eingenommen werden, kann man immer noch in einschlägigen japanischen restaurants vom schlage des "daitokai" bestellen. aber es geht auch billiger: unbeindruckt vom neuerlichen boom der sushi-lokale, der in der londoner "wagamama"-kette seinen anfang nahm und sich in lokalen wie dem "sushi & soul" in münchen äußerte, findet sich gleich beim platzl seit vier jahren das shoya.

es ist klein, eng und einfach eingerichtet. man wird schnell bedient, die speisen stehen bald auf dem tisch und ein längeres verweilen scheint hier deplaziert zu sein. auch wenn es ein klischee ist: wer schon einmal in japan war, kann bestätigen, daß diese form der gastronomie absolut authentisch ist. das werden wohl auch die heimwehgeplagten japanischen touristen bestätigen, die nach dem besuch des hofbräuhauses dort ein stück heimat verspeisen.

falls man einmal nicht auf anhieb einen platz findet - und das kann wegen der zentralen lage schon vorkommen - hat man die gelegenheit, die unzähligen wandabbildungen der verfügbaren menüs zu studieren. ja, die japanische küche bietet mehr als in algenblätter gerollten rohen fisch - es wird auch mal gekocht und gebraten. bei der auswahl der speisen kann man deshalb ruhig mutig sein. sushi ist schon ab 8 dm zu haben - für 6 stück ein angemessener preis.

wer wirklich hungrig ist, kann sich eines der menüs bestellen. pappsatt wird man allerdings im shoya nicht: das europäische verständnis vom "bauch vollschlagen" widerspricht den prinzipien der japaner. man ißt, um zu genießen. das heißt vor allem, daß die portionen eher klein sind. ab 18 dm kann man jedoch vorzügliche und ungewöhnliche japanische menüs genießen. von traditionellen suppen über frittierten fisch bis zu verschiedenen gemüsegerichten ist alles erhältlich - wenn man weiß, was man bestellen muß. die karte ist hierbei für den laien keine große hilfe. ebenso sinnlos ist es, die kellner zu fragen, was denn nun "ebimaki" ist. ein guter tip: einfach auf eine der wandabbildungen zeigen, die einem besonders appetitlich erscheint. man wird nicht enttäuscht.

ab und zu lohnt auch ein blick über die theke, um dem koch zuzusehen, wie er das essen zubereitet. ach ja: wer nicht mit stäbchen essen kann, muß es lernen: besteck gibt es nicht. außer bei den suppen. denn die werden in japan - und am platzl - mit dem löffel gegessen. das shoya hat übrigens auch einen straßenverkauf, an dem man zwar nicht unbedingt billiger ißt, und eine größere und edlere filiale in der gabelsberger str. 85.

shoya kein telefon Adresse: Orlandostr. 5  80333 münchen - altstadt/lehel stadtplan ] mvv ] [ keine homepage ]  [ keine email ] küche bis 23h bier klein: EURO 1,50 publikum: 25-80 sitzplatzfaktor gut singlefaktor schlecht - aber gutes lokal, um jemanden stilvoll "auszuführen" <og>

lecker essen zu preisen, die für ein japanisches lokal recht günstig sind. in authentischem ambiente und zentraler lage.

sys-co sagt:
e-bert sagt:

zur stärkung vor einem besuch des atomic cafes oder gar des hofbräuhauses bestens geeignet. das etwas andere "fast food".


userwertung:  stern stern stern 


bisher haben 29 user eine bewertung zu diesem thema abgeben.

eigene Bewertung abgeben ] [ alle Bewertungen anzeigen ]


dabei wurden zuletzt folgende kommentare abgegeben:

 

name:Lily
kommentar:   Sorry, 0 sterne waren gemeint.
bewertung:stern 
datum:25.11.2012 01:09

 

name:Lily
kommentar:   Ich kann allen zustimmen, die über die unmögliche Unhöflichkeit der Bedienung schreiben. Wir waren zu dritt dort und anscheinend verstand die alte Frau nicht. Sie brachte das falsche Essen und das Gericht wollte ich nicht. Darauf hin sagte man mir, entweder dieses oder nicht. Ich zahlte noch und wir gingen mit der festen Absicht, nie mehr wieder in dieses Imbiss zu gehen.
bewertung:stern stern stern stern stern 
datum:25.11.2012 01:07

 

name:Manyesz
kommentar:   Ich bin seit Jahren regelmäßiger Gast in diesem Lokal.Was mir aber bei den letzten zwei Malen passiert ist,schießt echt den Vogel ab! Vorletztes Mal hat mich der junge Mann -während ich mich mit meinem Freund unsere Bestellung abstimmen wollte-unterbrochen und gesagt "ich bin die Bedienung,sie reden jetzt mit mir,oder mit wem reden sie jetzt?" ....wir waren beide erstmal baff,wir dachten er hätte einen schlechten Tag. Wir wurden Wochen später eines Besseren belehrt.Dieses Mal hatten wir eine junge Dame als Bedienung.Nach der Bestellung (drei Vorspeisen,drei Hauptspeisen,drei Getränke-für drei Personen) wurde uns schroff mitgeteilt,dass wir noch "mindestens drei Hauptspeisen bestellen müssen,wegen des Mindestbestellwerts." ich fragte :"ich bin seit Jahren da Kundin,noch nie habe ich sowas gehört,seit wann gibt es sowas?"sie darauf " es soll für sie egal sein,seit wann es das gibt.Wenn Sie wollen,SEIT HEUTE!" ....meine Freunde waren entsetzt über soviel Dreistigkeit.Sie dachten,es ist in München überall so.... Hm.....ich kann dieses Lokal mittlerweile niemandem mehr empfehlen! Sehr Schade!!!!
bewertung:stern 
datum:24.11.2012 17:58

 

name:babs
kommentar:   Es ist wirklich unglaublich! Zum vermehrten Male mussten wir das Restaurant verlassen...diesmal waren 30 !! Euro Bestellwert zu wenig! Sonst waren es auch so um die 20 Euro..Das Restaurant war fast leer und wir wurden auf unhöflichste Art rausgeschmissen. Das war das letzte Mal, dass wir dahin gegangen sind. Gutes Essen hin oder her, das gibt es mit 1000 mal besserem Service auch woanders! Da will man sich gar nicht erst vorstellen, wie unfair die Angestellten von der alten Kratzbürste behandelt werden...
bewertung:stern 
datum:14.10.2012 13:54

 

name:Mirko
kommentar:   Sag mal wovon redet ihr hier alle?????? Die Qualität is einsame spitze - hat man euch für diese Komentare bezahlt oder was? Wir gehen heute wieder hin und werden uns den Bauch vollschlagen...geht mal zu McD, da findet ihr fritierte Krabben!!!
bewertung:stern stern stern stern stern 
datum:21.01.2011 14:41


eigene Bewertung abgeben ] [ alle Bewertungen anzeigen ]

seite weiterempfehlen deine bewertung

© munichx.de -


  Restaurantsuche  
Milbertshofen Moosach Allach-Untermenzing Pasing-Obermenzing Neuhausen-Nymphenburg Schwanthalerhöhe-Laim Sendling-Westpark Hadern Obersendling-Thalkirchen-Solln Ludwigsvorstadt-Isarvorstadt Altstadt-Lehel Schwabing-Maxvorstadt Freimann Giesing-Harlaching Au-Haidhausen Berg am Laim Bogenhausen Riem-Trudering Ramersdorf-Perlach
München - Stadtteile
 





  Google-Anzeigen  






  Kategorien und Stadtteile  

alle Kategorien

Amerikanisch - Asiatisch - Bayerisch / Bürgerlich - Chinesisch - Edel / Gourmet - Fisch / Seafood - Französisch - Frühstück / Brunch - Griechisch - Indisch - International - Italienisch - Japanisch / Sushi - Mediterran - Nachtlokal - Orientalisch - Portugisisch - Raucherlokal - Schöne Terrasse - sonstiges - Spanisch - Tex-Mex - Thailändisch - Türkisch - Vegetarisch / Bio - Vietnamesisch -

alle Stadtteile

Allach-Untermenzing - Altstadt-Lehel - Au-Haidhausen - Ausflugsgaststätten - Berg am Laim - Bogenhausen - Freimann - Giesing-Harlaching - Hadern - Ludwigsvorstadt-Isarvorstadt - Milbertshofen - Moosach - Neuhausen-Nymphenburg - Obersendling-Thalkirchen-Solln - Pasing-Obermenzing - Ramersdorf-Perlach - Riem-Trudering - Schwabing-Maxvorstadt - Schwanthalerhöhe-Laim - Sendling-Westpark -