munichx.de - Stadtmagazin für München
Veranstaltungskalender | Kinoprogramm | Tickets | Stadtplan | Newsletter | Impressum | Werben   

entania
  Essen Trinken Tanzen Kino Konzerte Kultur Sport & Freizeit Shoppen Service
    Restaurant-Suche     Sys-Cos edle Restaurants      E-Berts coole Restaurants     Gastronomie Events     Archiv
 
>> alle Restaurantkritiken       >> Restaurantsuche  userwertung:  Stern Stern Stern Stern 

Lenbach

7 Todsünden

Lenbach, münchen Neid, Gier, Lust, Trägheit, Zorn, Eitelkeit und Völlerei. Die sieben biblischen Sünden sind in München von Stararchitekt Sir Terence Conran in einem Haus vereint. Und das nun schon seit sieben Jahren: im Lenbach in der Ottostraße. Das große weiße Gebäude wirkt pompös, schon von weitem leuchten einem die brennenden Fackeln links und rechts des Eingangs entgegen. Sie sollen einen neidisch und gierig machen und somit in das Lenbach hineinziehen. Betritt man das alte Haus durch die große Glastüre landet man in einem riesigen Vorraum, beleuchtet durch goldene Kronleuchter, und der Blick fällt durch ein rundes Fenster direkt in die Küche. Auf der linken Seite erstreckt sich eine kleine Sushi-Bar, durch schmiedeeiserne Türgitter gelangt man dann in die Bar. Rechts dagegen führt eine große Marmortreppe, eingerahmt von einem dunkelbraunen Holzgeländer, in den ersten Stock, wo sich der Bankettsaal befindet. Das Herzstück aber befindet sich im Erdgeschoss, direkt hinter dem Treppenaufgang: das Restaurant.

Lenbach, münchen Über einen blau-beleuchteten Laufsteg gelangt man mitten in den großen Saal. Rechts und links des Laufstegs sind große, mit Blumen verzierte Spiegel aufgestellt, die den Raum, in dem bis zu 330 Gäste Platz finden, in zwei Bereiche teilen. Von allen Plätzen kann man auf den Laufsteg sehen, der die Eitelkeit des Menschen in den Mittelpunkt rückt. Geschäftsführer Peter Schmuck, der mit dem Dürrenbräu schon lange im Münchner Gastronomiegeschehen etabliert ist, hatte vor acht Jahren die fixe Idee eines Großrestaurants nach amerikanischem Vorbild. Es sollte mehr werden als ein schönes Restaurant - und das ist ihm auch gelungen. Die großen Säulen geben dem Saal römischen Flair, der im Kontrast zu den modernen lila-farbenen Polsterstühlen steht. Die bis zu 4-meter hohen Bogenfenster öffnen den Raum zur Straße hin, Spiegel lassen ihn noch großzügiger wirken. Hier findet jeder einen Platz - ob für eine Geburtstagsfeier, bei der die ganze Belegschaft mir Wunderkerzen gratuliert, oder für ein Geschäftsessen mit Zigarre im Mund, das eher anonym ablaufen soll. Auch die Speisekarte erfüllt jeden Wunsch. Neben Sushi und exotischen Variationen wie "rotes Thaicurry mit Garnelen und Duftreis" darf auch das klassische Wiener Schnitzel nicht fehlen. Zu den besonderen Spezialitäten des Küchenchefs Ali Güngörmüs, der im vergangenen Jahr vom Gault Millau zur "Entdeckung des Jahres" gekürt wurde, zählt der Vorspeisen-Etagère "Seven Sin's". Auf sieben Etagen findet man einen leckeren Querschnitt durch die Küche - von Hummer-Kokos-Suppe bis Gambas auf Salat. Der Völlerei wird also auch Rechnung getragen. Nur der Service lässt, wenn man jünger ist und nicht so aussieht, als hätte man Geld im Überfluss, etwas zu wünschen übrig.

Lenbach, münchen Wer weniger Hunger mitbringt kann es sich auch gleich in der Bar gegenüber gemütlich machen. Hier kommen Lust und Trägheit der Besucher voll auf ihre Kosten. Der große Raum mit hohen Stuckdecken ist nur durch Kerzenlicht beleuchtet. Auf der rechten Seite erstreckt sich eine 25 Meter lange Bar aus Kirschholz, die Café-Tische sind mit hellen Korb-Sesseln umstellt. Am Kopf des Raumes wird die Wand von einem riesigen Bild geziert: zwei überdimensionale nackte Liebende. Direkt über der Bar befindet sich eine Empore, die mit gemütlichen Ledersesseln und -sofas ausgestattet ist und somit zum Ausruhen und Entspannen einlädt. Doch Mittwochabends muss man darauf verzichten, denn dann verwandelt sich die Bar in einen großen Partysaal. Zur Afterwork-Party strömen wöchentlich mehr als tausend Gäste, und wer rechtzeitig das Büro verlässt, kann sich sogar noch über ein Fingerfood-Buffet freuen. Nicht zu vergessen: Sir Terence Conran hat beim Planen auch die Toiletten nicht ausgespart, die durch Edelstahl und Gefängnis-Optik den Zorn präsentieren. Ein Gang dorthin lohnt sich also, auch wenn man vielleicht nicht so dringend muss.

360°-Panorama
Damit ihr einen besseren optischen Eindruck bekommt, haben wir zu dieser Location außerdem 360°-Bilder von unserem Partner [ locationsite.de ]. Klickt einfach auf den Link und wartet bis das Bild im Popup-Fenster öffnet. Dann könnt ihr mit gedrückter linker Maustaste durch den Raum fahren und mit + bzw. - ein- und auszoomen! Viel Spaß damit!
360°-Bild ]

Lenbach tel. 089 / 5491300 Adresse: ottostraße 6 80333 München - Ludwigsvorstadt stadtplan ] stadtplan ] mvv ] lenbach.de ] info@lenbach.de ] So-Mi: 18-1h, Do 18-4h, Fr-Sa 18-4h restaurant: mo-fr 11:30-14:30h, mo-sa 18-1h bar: mo-do: 14:30-1h, fr: 14:30-3h, sa: 11-3h, mi: 18:30-2h after work party sushi bar: mo-sa 18-24h Bier (0,33): 3,50 (Restaurant) - (0,5) 4,50 (Bar) Cocktails 5,70-12.- (18-20h die 1/2) publikum: 25-60 parkplatzfaktor schwierig sitzplatzfaktor sehr gut auch ohne Reservierung singlefaktor unterschiedlich <Pia Dangelmayer>

Großartiges Ambiente, schicke Leute und Essen mit Stil! So lass ich's mir schmecken und gehe Mittwochabends feiern.

sys-co sagt:
e-bert sagt:

Geniales Gebäude und sehr gutes Essen. Aber der Service könnte zu Leuten wie mir etwas netter sein.


userwertung:  stern stern stern stern 


bisher haben 13 user eine bewertung zu diesem thema abgeben.

eigene Bewertung abgeben ] [ alle Bewertungen anzeigen ]


dabei wurden zuletzt folgende kommentare abgegeben:

 

name:NicNac
kommentar:   Die Location ist wirklich sehr schön! Das ist unbestritten. Eine absolute Frechheit ist jedoch den Gästen der After Work Party nach 6 EUR Eintritt plus Gaderobe für eine fertige, billige und zuckerversetzte "Spritz" Mischung 7 Euro abzunehmen und bei Reklamation dieses Reinfalls einen Ersatz gegen ein anderes Getränk abzulehnen (wohlgemerkt auch noch auf Nachfrage bei der Chefin). Das erwartet man bestenfalls in einer schlechten Großraum Diskothek aber nicht bei einer Bar/Restaurant wie dem Lenbach dass sich im Upper Class Bereich der Restaurants/Bars angesiedelt sieht. An Münchenes überteuerte Preise ist man ja gewohnt aber nicht für indiskutable Qualität. Zum Glück gibt es ja noch einige vergleichbar schöne Bars die gute Qualität und guten Service bieten. Da ist der Drink dann auch sein Geld wert!
bewertung:stern 
datum:03.06.2010 10:10

 

name:der Freizeitkoch
kommentar:   Also bisher fand ich den Laden ja immer relativ O.K am Mittwoch auf Afterwork-Party - sieht man mal ab von den zum Teil unverschämten Preisen und den Nebenerwerbs-Prostituierten die immer mal wieder auf Kundenfang dort sind. Aber seit diesem Mittwoch bin ich echt ziemlich sauer auf den Laden - insbesondere seinem Boss. Seine Bedienungen anzuweisen auf Scheine kein Kleingeld mehr rauszugeben um noch mehr Profit zu machen ist die absolute Unverschämtheit! Der Boss vom LAden ist sowieso der übelste Knauserer wenn´s um die Bezahlung der Bedienungen geht, aber dass er seinen Kragen überhaupt nicht vollkriegt ist einfach nur noch traurig - ein echt armes Würstchen muß das sein...
bewertung:stern 
datum:02.11.2007 12:21

 

name:Thorfolk
kommentar:   Dieses Lokal erinnert sehr stark an eine Episode aus der genialen Dietl TV-Serie KIR ROYAL. Auch wenn der Streifen 20 Jahre alt ist- die "bessere" Gesellschaft trifft er hier ins Mark- eigentlich passt das nicht zum bäuerlichen bayrischen Brauchtum , der sonst überall in München gelebt wird. Alle jene die zu Münchners High Society aufstreben findet man hier genauso wie normale Menschen. Das macht den Reiz des Lenbach aus- zum Thema Freundlichkeit des Personals: dies ist etwas relatives und arg subjektives- gerade in München. Es ist auf alle Fälle von Vorteil ein üppiges Trinkgeld gleich am Anfang zu verteilen, oder in der Gesellschaft von B oder C Promis oder zumindest einer sehr attraktiven Begleitung zu erscheinen. Wer jedoch sich schon auf seiner Internetseite so schamlos selbst beweihräuchert wie dieses Lokal, sollte mit den Konsequenzen leben- und die können so ein Etablishment zum "Geheimtreffen" hochstilisieren. Na dann Prost !
bewertung:stern stern stern stern 
datum:01.11.2007 23:03

 

name:pärchen
kommentar:   ambiente ist sehr schön....aber das essen war nur lauwarm und vom gesckmack auch nicht bemerkenswert, brot wurde leider auch vergessen. der service sollte sich mal wieder bewusst machen, was dieses wort bedeutet und freundlichkeit wäre auch nicht schlecht, wenn man geld verdienen möchte. wir geben unser geld lieber wieder woanders aus.
bewertung:stern stern 
datum:18.10.2007 20:34

 

name:susal
kommentar:   nach der wiesn super zum abfeiern!
bewertung:stern stern stern stern stern 
datum:27.09.2007 20:27


eigene Bewertung abgeben ] [ alle Bewertungen anzeigen ]

seite weiterempfehlen deine bewertung

© munichx.de -


  Restaurantsuche  
Milbertshofen Moosach Allach-Untermenzing Pasing-Obermenzing Neuhausen-Nymphenburg Schwanthalerhöhe-Laim Sendling-Westpark Hadern Obersendling-Thalkirchen-Solln Ludwigsvorstadt-Isarvorstadt Altstadt-Lehel Schwabing-Maxvorstadt Freimann Giesing-Harlaching Au-Haidhausen Berg am Laim Bogenhausen Riem-Trudering Ramersdorf-Perlach
München - Stadtteile
 





  Google-Anzeigen  






  Kategorien und Stadtteile  

alle Kategorien

Amerikanisch - Asiatisch - Bayerisch / Bürgerlich - Chinesisch - Edel / Gourmet - Fisch / Seafood - Französisch - Frühstück / Brunch - Griechisch - Indisch - International - Italienisch - Japanisch / Sushi - Mediterran - Nachtlokal - Orientalisch - Portugisisch - Raucherlokal - Schöne Terrasse - sonstiges - Spanisch - Tex-Mex - Thailändisch - Türkisch - Vegetarisch / Bio - Vietnamesisch -

alle Stadtteile

Allach-Untermenzing - Altstadt-Lehel - Au-Haidhausen - Ausflugsgaststätten - Berg am Laim - Bogenhausen - Freimann - Giesing-Harlaching - Hadern - Ludwigsvorstadt-Isarvorstadt - Milbertshofen - Moosach - Neuhausen-Nymphenburg - Obersendling-Thalkirchen-Solln - Pasing-Obermenzing - Ramersdorf-Perlach - Riem-Trudering - Schwabing-Maxvorstadt - Schwanthalerhöhe-Laim - Sendling-Westpark -